Whisky Couvreur - Clearach

Whisky Couvreur - Clearach
Leider ist dieser Artikel nicht mehr verfügbar. Bitte beachten sie unsere alternativen Produkte.
Inhalt: 0.7 Liter

    Artikel-Nr.: SJ-101136

  • 43%

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Michel Couvreurs Whiskies, Maturation Cellar, 21200 Bouze-les-Beaune, France

Produktbeschreibung anzeigen
Ein absolut makelloser Single Malt aus Schottland, der als First Fill in besonders alten Sherry... mehr
Produktinformationen "Whisky Couvreur - Clearach"

Ein absolut makelloser Single Malt aus Schottland, der als First Fill in besonders alten Sherry Fässern seine Vollendung und besondere Erhabenheit findet. 

Mit echt schottischem Wasser des Loch Katrine wird der Clearach auf 43% Vol. reduziert. Er ist ein junger (dreijähriger) Single Malt mit Mandelaromen und einer eleganten grassartigen Frische, die nur die Gerste produzieren kann. 

Das Aroma offenbart eine wundervoll fruchtige Sherrynote. Am Gaumen entwickelt sich Süße, leichte Rauchnoten, Toffee, Fudges und Marzipan. Neben Trockenfruchtaromen macht sich auch eine würzige Wärme des Sherrys deutlich bemerkbar.

Typical to very young malts with almonds and frangipane (red jasmine) fragrance, nice grassy freshness with a slight touch of honey. Lively in the mouth, its maturation in wine casks, despite its young age, is revealing some silky elegance. Possessing young spirit’s intense and lively characteristics, it displays the flavours of first vinous impregnations.

To be consumed as an aperitif or as a “Norman Hole” (the traditional Norman intermezzo made of one single shot of strong Calvados between two heavy courses)

Die schottische Whisky Industrie konnte sich an den nach Scottland eingeführten Eichenholzfässern erfreuen, die Sherry und Portwein in sich trugen und in denen sie ihre Whiskys reifen ließen. Der Whisky bekam dadurch seinen absolut unverwechselbaren Geschmack und seine einzigartige Qualität. 

Später Jahren wurden die Eichenholzfässer durch Kunststoff- oder Stahltanks ersetzt und die verwendeten Sherry und Port Pipes verschwanden und wurden durch gebrauchte Bourbonfässer aus Amerika ersetzt.

Michel Couvreur entschied sich seinen unterirdischen Weinkeller in Bouze-lès-Beaune wieder aufleben zulassen. Couvreur wählte Sherryfässer im nahegelegenen Andalusien aus und lässt sie teils leer als auch mit Sherry gefüllt ins Burgund bringen und befüllt sie mit dem Destillat, welches er sich der Gerste wegen aus Schottland kommen lässt. Für diesen außergewöhnlichen Whisky hat Michel Couvreur die absolut idealen Voraussetzungen geschaffen.

Michel Couvreur hat den perfekten Weg gefunden die alten Charaktere der starken Whiskies der 70iger und 80iger Jahre in Frankreich wieder aufleben zu lassen.

Zuletzt angesehen